Mit einer Spende über Paypal können Sie unsere Arbeit in Kenia direkt und einfach unterstützen. Jeder Euro hilft und ist willkommen. Herzlichen Dank!


Hier stellen wir die Projekte vor, welche wir mit Euren Spenden unterstützen.

Verbesserung der Wohnsituation

Wir unterstützen nicht nur die Kinder, damit sie eine bessere Schulausbildung und Ernährung bekommen, sondern versuchen die gesamte Wohnsituation der Familie zu verbessern.

Wie wir alle wissen, ist eine gute Basis zu Hause, der Nährboden für eine gute Entwicklung.

COVID 19 - Essenspakete

Seit dem Ausbruch der COVID 19 Pandemie gibt es in Kenya keinen Tourismus mehr. Die Masse der Familien in der Umgebung von Diani Beach hat vom Tourismus gelebt. Dieses Familien stehen seit dem Lookdown ohne Einkünfte da. Zusätzlich haben auch die Schulen geschlossen. Das bedeutet das die Kinder auch unter der Woche zu Hause verpflegt werden müssen.

So versorgen wir unserer Familien mit monatlichen Essenspaketen um die größte Not zu lindern.

Leider ist es in Kenya wie auch in der restlichen Welt:
Angebot und Nachfrage regelen den Preis. Der Preis der Lebensmitteln stieg in kurzer Zeit massiv an.

Das verschärfte die Lage der Familien nochmals.

Auch unsere finanzielle Situation leidet unter dieser Preisentwicklung.

Die Lagerung und Ausgabe der Lebensmitteln organisieren wir mit Hilfe des Vereins Zukunft Dank Dir.

WT Safaris hat bei der Auslieferung mit seinen Safariautos geholfen vielen herzlichen Dank.

Aber auch andere haben mitgeholfen.

Wie lange wir den Familien noch mit den Essenpaketen noch helfen können - wir wissen es nicht. Auch das Spendenaufkommen ist leider mit dem Ausbruch der Pandemie ganz massiv eingebrochen. Wir haben ca. 70% weniger Spendengelder zur Verfügung wie im letzten Jahr.

Das Chicken Haus

 

Ein weiters Puzzleteil das uns dem Ziel der Eigenversorgung näherbringen soll, ist das Chicken Haus. Auch dieses Projekt betreiben wir gemeinsam mit dem Verein Zukunft Dank Dir.

 

Wir hoffen auf einen fleißigen Hahn und viele kleinen Kücken und viele, viele Eier.

 

Landwirschaft - Eigenversorgung

Durch die COVID 19 Krise sind die Probleme der Versorgung der Familien mit Lebensmittel noch gravierender geworden.

Da wir es uns finanzielle auf Dauer nicht  leisten können, die Familien mit Lebensmitteln zu versorgen, haben wir mit dem Verein Zukunft Dank Dir eine Fläche gepachtet auf der Mais angepflanzt wird.

Das sollte die angespannte Versorgungssituation im Herbst etwas verbessern.

Und so hoffen wir auf eine gute erste Ernte im Herbst.

Mein eigenes Bett

Die "normale" Wohnsituation in Kenia sieht für Kinder kein Bett vor. Bestenfalls teilen sich etliche Familienmitglieder ein Bett, wenn eines vorhanden ist, ansonsten wird am Boden geschlafen. Dabei handelt es sich nicht um einen Fliesenboden oder etwas ähnlichen, wir reden hier von einem Erdboden.

 

Das ist der Gesundheit natürlich nicht zuträglich und ganz besonders schlecht in Zeiten, wenn die Kinder krank sind.

 

So haben wir versucht, wo es räumlich möglich war, jedem Kind ein Bett zur Verfügung zu stellen.

 

 

 

Für unserer Betreuer vor Ort ein Megaprojekt. Die Betten wurden in Mombasa produziert, die Matratzen in Mombasa gekauft und beides musste über die Fähre 40 Kilometer nach Diani Beach transportiert werden.

 

Vor dem Take Care Center von Zukunft Dank Dir wurden die Betten dann zusammengebaut und zu den Familien gebracht.

 

Licht ins Dunkle

 

 

Kenia liegt fast genau am Äquator, dass bedeutet, dass die Nächte fast gleich lang sind wie der Tag und es fast keine Dämmerung gibt. Wenn die Sonne untergegangen ist, ist es auch gleich ganz dunkel. Die Hütten in denen unsere Patenfamilien leben haben natürlich keinen Stromanschluss und somit auch ein elektrisches Licht. Bestenfalls verwenden sie stark rußende Kerzen als Lichtquelle die auch nicht wirklich geeignet ist, dass die Kinder am Abend noch lernen könnten. So haben wir entschlossen, die Hütten mit Solarlampen auszustatten.Kleine Solarpanele am Dach laden tagsüber eine Batterie auf, und versorgt die Lampen am Abend einige Stunden mit Strom.

Tische und Stühle

Was für Europäer ganz normal ist, ist für kenianische Kinder schon fast Luxus - die Hausaufgaben zu Hause auf einem Tisch und auf einem Stuhl sitzend erledigen zu können.

Bei unseren Besuchen haben wir immer wieder gesehen, dass die Kinder mit den Schulheften und Schulbüchern in oder vor der Hütte am Erdboden ihre Hausaufgaben erledigt haben.

So haben wir dafür gesorgt, dass jede unserer Patenfamilien einen Tisch und jedes Kind auch einen eigenen Stuhl bekommt.

Wir haben es nicht angekündigt und somit war die Freude der Familien und Kindern unbeschreiblich.

Richtig stolz haben die Kinder auch gleich Platz genommen und "thronten" vor ihrem Tisch.

Familie Bagu

Der "Rohbau"
Der "Rohbau"

 

Das ist der "Rohbau" der neuen Hütte für die Familie Bagu.

 

Und obwohl die Mutter 4 Kindern zu versorgen hat, schafft sie es nebenbei noch etwas Geld zu verdienen, um damit ein Eigenheim zu bauen damit sie aus der "Mietshüttte" ausziehen kann.

Mit dem "Rohbau" hat sie schon begonnen, bei der Fertigstellung helfen wir ihr mit der Bereitstellung der dafür erforderlichen Geldmittel.

Das ist die Hütte, die zurzeit angemietet ist.

Mit einer Spende über Paypal können Sie unsere Arbeit in Kenia direkt und einfach unterstützen.

Jeder Euro hilft.


Spendenkonto: Helft Helfen - Wir helfen den Kindern Kenias

Bank Austria IBAN: AT76 1200 0100 0787 2343, BIC:   BKAUATWW

Sponsored by:

Letzte Aktualisierung:

19. August 2020